Der Holz-Saunabaum

Holz ist einer der ältesten und wichtigsten Roh- und Werkstoffe der Menschheit. Das Naturprodukt zählte seit jeher als Werkstoff, der durch seine Vielseitigkeit der verschiedenen Holzarten – wir verwenden Esche, Eiche, Birke und Iroko (Sipo) – unterschiedliche Nutzungen zulässt. Ein weiterer wichtiger Aspekt von Holz ist, dass es eine nachhaltige Rohstoff- und Energiequelle darstellt. Die leichte Weiterverarbeitung und der damit verbundene niedrige Energiebedarf spielen eine wichtige Rolle bei der ökologischen Bewertung und bei unserer Produktion. In Ökobilanzen schneiden Holzprodukte hervorragend ab, sodass die Verwendung für uns eine wichtige Grundlage der Produktion darstellt. Jetzt bestellen.

Der Holz-Saunabaum

Holz Saunabaum made in Germany

Holz Saunabaum made in Germany

Der erfolgreiche Saunabaum ist ein Highlight für jede Saunaanlage. Das praktische Raumwunder verleiht den Gästezonen vor den Saunen oder Ruhebereichen ein besonderes Flair. Wir liefern die Ausführungen Birke, Eiche, Esche und Iroko (Sipo). Der Holz-Saunabaum besteht aus:

  • Gedrechselte Einzelteile, mit eingelassenen Gewindegegenstücken zur Befestigung der Arme
  • Lieferumfang : 1 Stamm, 25 Arme
  • Kundenspezifischer Individualisierung, z.B. Ihr Firmenlogo
  • Edelstahlfuß gebürstet oder poliert

Der Saunabaum ist ein als Geschmacksmuster geschütztes Modell

Alle unsere Produkte werden ausschließlich in Deutschland hergestellt und montiert. Auf unser Qualitätsprodukt „Saunabaum“ geben wir 3 Jahre Garantie. Bei gleichzeitiger Abnahme von mehreren Saunabäumen ist eine Rabattstaffel möglich, bitte nutzen Sie dafür unser Bestellformular. Die Lieferzeit für den Saunabaum beträgt derzeit ca. 30 Tage nach Auftragserteilung. Eine Expresslieferung ist gegen Aufpreis möglich. Oder gefällt Ihnen die Edelstahlvariante vom Saunabaum besser. Hier klicken.

Unsere Holzarten im Vergleich

Manufaktur Grasleben produziert Holzprodukte in Deutschland

Manufaktur Grasleben produziert Holzprodukte in Deutschland

Birke

Die Gattung der Birken ist mit etwa 60 Arten überwiegend in den nördlichen Waldgebieten Asiens, Europas sowie Amerikas verbreitet und nur wenige kommen noch in den nördlichen Bergwäldern Indiens bis China vor. Die Verwendung der in Europa heimischen Birken-Hölzer ist hauptsächlich auf die Herstellung von Furnieren oder Sperrholz beschränkt und seit jüngster Zeit besteht auch ein wachsendes Interesse an Hölzern nordamerikanischer Arten sowie der Verwendung als Vollholz.

Eiche

Wegen der teilweise erheblichen Unterschiede in Aussehen, Struktur und technischen Eigenschaften werden drei Sortimente (Weißeiche, Roteiche, Immergrüne Eiche) unterschieden. Zu den Weißeichen gehören die beiden in Europa heimischen Stieleiche und Traubeneiche sowie eine größere Zahl in Nordamerika und Ostasien vorkommender Arten. Die Roteichen sind in Noramerika heimisch. Unter den zahlreichen, überwiegend in tropischen und subtropischen Regionen der Erde verbreiteten immergrünen Eichen hat nur die Korkeiche aus dem südwestlichen Europa große wirtschaftliche Bedeutung.

Esche

Das Handelssortiment der Esche umfasst zahlreiche Arten, die vor allem in Nordamerika und Europa beheimatet sind. Entsprechend den aktuellen Entwicklungen auf dem Markt der Ausstattungshölzer gehört die Esche mit zu den wichtigsten Laubholzlieferanten. Insbesondere die helle Farbe und die ringporige Struktur kennzeichnen das dekorative Holzbild. Aber auch der selten auftretende Olivkern der Esche erreicht derzeit eine hohe Wertschöpfung.

Iroko

Häufig wird Iroko auch als Kambala bezeichnet. Es gehört zu den in Afrika am weitesten verbreiteten Holzarten und besitzt Eigenschaften, wie sie im technischen Verwendungsbereich und besonders im Außenbau gesucht sind.